Ich lade dich auf einen Waldspaziergang ein. In der Natur und mit der Natur fühle ich mich verbunden. Ermüdende Gedanken, schicke ich mit dem Wind auf eine Reise. Was bleibt ist die fokussierte Wahrnehmung auf das Hier und Jetzt. Und manchmal gelingt mir sogar ein Perspektivenwechsel, der das Alltägliche zu einem Wunder werden lässt.

Ziel der Achtsamkeit ist es, dir deiner selbst bewusst zu sein, und dadurch mehr Kontolle über dich selbst zu erleben.

 

Achtsamkeit unterstützt dich in folgenden Bereichen

Erlernen neuen Verhaltens

Stoppen, automatisierter,nicht hilfreicher Verhaltensmuster

Kontrolle über körperliche Empfindungen, Gedanken, Gefühle,

Besserer Zugang zur Realität und dir selbst

 

Inhalte der Achtsamkeitsübungen sind – wahrnehmen- beschreiben-teilnehmen – Du arbeitest konzentriert, nicht wertend und wirkungsvoll. Du konzentrierst dich darauf, was deine Sinne in diesem Moment wahrnehmen. Beschreibst deine Eindrücke. Lässt es zu ohne zu halten oder sie auf die Seite schieben zu wollen. Es gibt kein „gut“ oder „schlecht“, daher wird nicht bewertet. Du konzentrierst dich mit voller Aufmerksamkeit auf eine Tätigkeit.

Bei der Achtsamkeit ist vor allem eines wichtig: Üben! Also woraf wartest du noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.