Emailberatung
 

Hast du gewusst, dass der Schreibprozess einer Emailberatung eine therapeutische Wirkung besitzt?

Hier wirds spannend!

 

Falls du dir jetzt denkst eine Beratung online ist genau das Richtige für dich, aber du hast nicht die Möglichkeit fixe Termine einzuhalten, dann möchte ich dir die Emailberatung als Option zeigen.

Eine psychologische Beratung per Email ist eine asynchrone Kommunikation über das Internet und bietet einige Vorteile. Emails haben keine Arbeits- und Geschäftszeiten. Außerdem kannst du den Zeitpunkt des Verfassens und Absendens frei wählen. Wenn du synchron, also zeitgleich mit mir sprechen möchtest, und dennoch den Vorteil der Distanz möchtest, ist die Chatberatung das Richtige für dich.

Ein Gefühl von Sicherheit durch die Distanz des Mediums

 

Emails bieten die Möglichkeit der anonymen Kontaktaufnahme. Indem man dem Psychologen nicht direkt gegenübersitzt, sondern eine Distanz wahrt und in der gewohnten Umgebung ist, können schwierige Themen leichter mitgeteilt werden. Denn viele Menschen haben Probleme, die sie niemandem anvertrauen möchten aber dennoch gerne mit jemandem besprechen wollen.

Schreiben per se ist ein Prozess, der eine Verarbeitung der Situation beinhaltet. Sobald du deine Problemstellung per Mail vermitteln willst, musst du automatisch das Anliegen konkretisieren und zusammenfassen. Dabei überlegst du dir was du ausdrücken willst und was dir wichtig ist. Dadurch beginnt eine erste Reflektion über die agierenden Personen, die Herausforderungen und die Situation. Somit schafft man eine Distanz zum Geschehen.

Schreiben als kreativer Prozess mit neuen Erkenntnissen

Neue Gedanken zum Thema kommen auf, und das Verfassen an sich verschafft Klarheit und eine gewisse Erleichterung. Du als Schreibender behälst ein hohes Maß an Kontrolle. Du kannst dir in Ruhe, ohne Zeitdruck überlegen was du vermitteln willst. Auch die Antworten können dann gelesen werden, wenn es gerade gut in deinen Alltag passt. Da diese verschriftlicht ist, kann sie immer wieder zur Bearbeitung hergeholt, und neue Bearbeitungsaspekte darin aufgegriffen werden. Forschung zu diesem Thema gibt es bereits seit dem Jahr 2000. Vor allem im Hinblick auf den Beziehungsaufbau zwischen Klient und Berater.

Hier nochmal die Vorteile auf einen Blick:

  • Schreiben hilft bei der Verarbeitung
  • auf Wunsch völlige Anonymität
  • hohes Maß an Kontrolle
  • hohe zeitliche Flexibilität
  • kein Zeitdruck
  • Zeit zur Reflektion